Monja Gillich

Schmuckdesign

Im Mai 2017 entstand Harmony Handmade aus dem Wunsch heraus, mich als reisende Schmuckdesignerin selbstständig zu machen und ortsunabhängig arbeiten zu können.

 

In meine Kollektionen lasse ich Eindrücke aus verschiedenen Ländern einfließen. Sie setzen sich sowohl aus meinen eigenen Werken, als auch aus handgefertigten Arbeiten von Künstlerinnen aus der ganzen Welt zusammen.

 

Die aus dem Orient stammende Knüpftechnik Makramee, kombiniere ich mit Heilsteinen, Holzelementen, Federn, oder Fossilien, welche ich auf meinen Reisen finde oder von ausgewählten HändlerInnen beziehe. Auch Metalle wie z.B. 14K Gold, 925er Sterlingsilber, Messing, Kupfer oder Edelstahl fließen in meine Arbeit ein. Durch meine freie, intuitive Arbeitsweise erhält jedes Kunstwerk seinen eigenen, individuellen Ausdruck. 

 

Alle Kreationen werden liebevoll und biologisch abbaubar von mir verpackt und versendet.

 

 

"Creativity is the way I share my soul with the world." (B.B.) 

 

Wenn ich grade nicht unterwegs bin, lebe ich in Deutschland gemeinsam mit Familie und Freunden in einer ländlichen Gemeinschaft in der Nähe von Osnabrück. 

Hier bin ich regelmäßig mit meinem Schmuckstand auf lokalen Kunsthandwerks-, Mittelalter- oder Weihnachtsmärkten, sowie dem ein oder anderen Festival anzutreffen.

 

 

Vita

 

Durch ein erfolgreich abgeschlossenes Bachelor-Studium im künstlerischen Bereich, sowie die studienbegleitende Entwicklung und Durchführung eines künstlerischen Projekts mit Waisenkindern in Kambodscha, erlangte ich umfassende Fähigkeiten, die mich zu dem Schritt in die Selbstständigkeit ermutigten. Zudem habe ich zwei Jahre Berufserfahrung im Bereich Mediengestaltung für Digital und Print und war drei Jahre in der Öffentlichkeitsarbeit der Hochschule für Künste im Sozialen, Ottersberg tätig.

 

Während des Studiums im Bereich „Kunst im Sozialen. Kunsttherapie und Kunstpädagogik“, bot sich mir die Gelegenheit, meinem ständigen Wunsch nach Kreativität und Selbstausdruck ausgiebig nachzugehen. Die Grenzen zwischen Kunst und Kunsthandwerk habe ich dabei stets als fließend wahrgenommen. 

 

 

 


Monja Gillich

Jewellery Design